Bundestagswahl 2021

Die Wohnungspolitik in den Parteiprogrammen

Welche Partei hat das überzeugendste Wahlprogramm in Bezug auf Immobilien?

CDU/CSU, SPD, FDP, Die Grünen, Die Linke und AfD im Vergleich.

Die Bundestagswahl am 26. September 2021 rückt mit großen Schritten näher. Und natürlich damit auch die große Frage: Wen werden Sie wählen? Gleich vorneweg: Alle Parteien möchten erreichen, dass Wohnraum in Deutschland bezahlbar bleibt oder wieder bezahlbar werden soll. Um dieses Ziel zu realisieren, setzen die Parteien auf ganz unterschiedliche Modelle und Instrumente. Als Immobilieneigentümer, Vermieter, Mieter, Bauherr und Makler haben Sie darauf sicher ein wachsames Auge. Bauen, deckeln oder sogar enteignen? Nach der Wahl könnte sich je nach Regierungskoalition so einiges ändern in der Wohnungswirtschaft des Bundes und damit direkte Auswirkungen auf Ihre persönliche Zukunft haben.

Zur sorgfältigen Vorbereitung haben wir Ihnen die zentralen Punkte der Wahlprogramme der großen Parteien zusammengetragen und versucht, diese neutral und ohne Wertung zu gestalten.


Machen Sie sich Ihr eigenes Bild darüber, wie zukunftsfähig und bezahlbar die einzelnen Modelle Ihrer Meinung nach sind und womit Sie sich am besten identifizieren können. Und ganz wichtig: Gehen Sie am 26. September 2021 wählen und lassen Sie Ihre wichtige Stimme nicht verfallen!

Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre?

Jeden Freitag stellen wir einen neuen Artikel online!

"Runter mit den Mieten. Mietendeckel bundesweit" fordert die Linke in ihrem aktuellen Wahlprogramm. Überall wo es angespannte Wohnungsmärkte gibt, will die Partei außerdem die Mieten für bestehende Mietverträge einfrieren. Was ein angespannter Wohnungsmarkt ist, soll dabei im Ermessen der Kommunen liegen. 15 Milliarden Euro im Jahr will Die Linke...

"Nie gab es mehr zu tun" - so das Motto des FDP-Wahlprogramms. Die Liberalen möchten den Erwerb von Wohneigentum erleichtern, den Neubau fördern und die Barrierefreiheit von Wohnraum vorantreiben. "Wir Freie Demokraten wollen die Mietpreisbremse abschaffen und einen bundesweiten Mietendeckel verhindern." Stattdessen sollen Investitionen in...

Und eigentlich ist es auch nicht immer wichtig, ob gerade ein spezieller Tag ist, man etwas feiern muss oder man jetzt besonders besinnlich zu sein hat. Manchmal muss man einfach das Schöne - das immer um einen herum ist - sehen. Die Rauhnächte sind nun zu Ende und jeder nimmt das mit, was er für sich jetzt braucht.

Ein wirklich schönen Beitrag und Denkanstoß zum Start des neuen Jahres habe ich bei Adelheid Brunner gesehen. Sie hat einen YouTube-Kanal, der sich mit altem Wissen (für eine neue Zeit) befasst. Heilpflanzen, die Kräfte des Mondes und alte Rituale, die in eine neue Zeit wollen, sind ihr Haupt-Thema. Sie ist Biologin und öffnet immer wieder einen...