breathe

Einmal tief durchatmen

Nicht nur die aktuelle Situation sollte uns (gezwungenermaßen) Ruhe verordnen! Schenken wir uns selbst tiefes Durchatmen, Zeit, Achtsamkeit und Selbstliebe. Für uns alle war dieses Jahr ganz besonders, oft heftig, auf jeden Fall bewegend, inspirierend und zum Perspektivenwechsel einladend. Wir lassen los, gehen in uns und freuen uns auf ein anderes 2021 - mit Euch.

Und bevor das Jahr 2021 und der Alltag uns wieder haben, mache auch ich eine Pause. Genau dazwischen möchte ich mir speziell die Mythen um die Rauhnächte einmal genauer anschauen. Spirutel, geschichtlich oder Bauernweisheiten - es gibt so viel über diese Zeit im Jahr zu erfahren! Normalerweise ist der Jahreswechsel immer meine Hauptreisezeit - seit Jahren bin ich in Indien, Asien oder anderen Spuren auf der Fährte - und so genieße ich es, dieses Jahr mal die heimischen Geschichten kennenzulernen.

Man sagt, in den Rauhnächten öffnet sich das Tor zur magischen Welt, ich halte die Augen offen...

Euer fräulein solowerk

In den Rauhnächten öffnet sich das Tor zu einer magischen Welt.

Und eigentlich ist es auch nicht immer wichtig, ob gerade ein spezieller Tag ist, man etwas feiern muss oder man jetzt besonders besinnlich zu sein hat. Manchmal muss man einfach das Schöne - das immer um einen herum ist - sehen. Die Rauhnächte sind nun zu Ende und jeder nimmt das mit, was er für sich jetzt braucht.

Ein wirklich schönen Beitrag und Denkanstoß zum Start des neuen Jahres habe ich bei Adelheid Brunner gesehen. Sie hat einen YouTube-Kanal, der sich mit altem Wissen (für eine neue Zeit) befasst. Heilpflanzen, die Kräfte des Mondes und alte Rituale, die in eine neue Zeit wollen, sind ihr Haupt-Thema. Sie ist Biologin und öffnet immer wieder einen...

Die ganze Welt feiert am 31. Dezember das beliebte Jahresendfest Silvester - wenn auch in diesem Jahr coronabedingt wahrscheinlich nicht so opulent wie gewohnt. Aber wo liegt eigentlich der Ursprung dieses Festes? Auf jeden Fall weit zurück in der Geschichte!

Auch wenn ihr nicht an gute Geister und Zwischenwelten glaubt, könnt ihr die Zeit des Stillstandes zwischen den Jahren auch "immobilientechnisch" für euer Zuhause nutzen. Nehmt euch nicht nur für neue Werbeideen oder Projekte die Zeit. Lasst das noch einen Tag liegen. Der Alltag kommt von ganz alleine wieder und das so schnell. In katholischen und...

Viele Bauern machen eine Wetterprognose und so eine Vorhersage mithilfe der Rauhnächte für das kommende Jahr. Die zwölf Rauhnächte waren als Bauernregel bestimmend für das Wetter der zwölf Monate des neuen Jahre. Dabei ist jeder Tag ab dem 25.12 verantwortlich für das Wetter in je einem Monat in der Zukunft. Das Wetter am 26.12 zeigt also das...

Schon in jüngsten Jahren war ich viel, sehr viel im Wald. Wir bauten Tippis, spielten Indianer und allerlei sonstige Abenteuer und fühlten uns einfach so wohl in dieser schönen grünen Natur. Mit den Eltern ging es dann zu den passenden Jahreszeiten auf Pilzsuche und zum Heidelbeeren sammeln. So wurde mir bereits als Kind die - mittlerweile tief...

Heute ist nicht nur der kürzeste Tag des Jahres und mein Geburtstag, sondern auch die Wintersonnenwende. Als Kind war es immer gemein, nicht im coolen Sommer zu feiern und später immer nur das große und das kleine Geschenk zu bekommen. Aber die Zeiten ändern sich, ich bin nicht mehr 12 und weiß es heute sehr zu schätzen, an einem...